loading
Farming simulator 2017 mods
GPS Mod v3.0
0 0 0 327

GPS Mod v3.0

GPS-Mod V3.0 (MP-ready!)

Mit diesem Mod fügt man allen Fahrzeugen ein GPS-Assistenzsystem hinzu.

Die vielleicht wichtigste Neuerung zur V1.0: Das Ganze ist jetzt voll MP-tauglich! Aber auch für SP-Spieler gibt es einige Neuerungen.

Funktionsweise:

Das System kann aktiv und passiv verwendet werden.

Im Passiven Modus zeigt das System eine Spurlinie, an der man sich orientieren kann.

Im Aktiven Modus übernimmt das Assistenzsystem die Lenkung des Schleppers und hält ihn auf der Fahrspur.

Tastenbelegung:

Alle Bedienelemente werden mit STRG(links!) und dem Nummernblock aufgerufen!

Ein-/Ausschalten: Strg+ KP 0

Fahrspuren an Position und Richtung des Fahrzeugs ausrichten: Strg+ KP Enter

Lenkhilfe aktivieren: Strg-W

Arbeitsbreite manuell vergrößern: Strg+ KP Plus

Arbeitsbreite manuell verringern: Strg+ KP Minus

Offset manuell links/rechts: Strg + bildHoch  bzw  Strg + bildRunter

Offset invertieren: Strg-linksShift

Offset auf Null setzen: Strg + bildHoch + bildRunter

Umschalten LS11/L13er-Winkelverhalten: Strg+ KP 1

GPS-Profil vom nächstgelegenen Fahrzeug übernehmen: Strg+ KP 2

Arbeitsbreite und Offset automatisch bestimmen: Strg+ KP 3

GPS-Anzeigemodus durchschalten: Strg + KP ,

GPS-Profil ablegen (save): Strg + KP *

GPS-Profil aufrufen (load): Strg + KP

Bedienung:

Unten links neben dem rpm-HUD Mod (falls ihr ihn installiert habt) ist ein kleines HUD. Das steht standardmäßig erstmal auf „Aus“ und der Mod macht gar nichts. Aktivieren des GPS-Systems geht mit „Strg-0“. Das System ist jetzt im Passiven Modus.

Jetzt stellt man die Arbeitsbreite des verwendeten Gerätes mit STRG-Plus und STRG-Minus ein. Die roten gestrichelten Linien zeigen dabei die Ränder der Fahrspur an, man muss die Breiten seiner Arbeitsgeräte also nicht auswendig wissen. Für Arbeitsgeräte, bei denen die Mitte des Arbeitsbereiches nicht identisch mit der Mitte des Fahrzeuges ist (Seitenmähwerke, Pflüge) kann man zudem noch eine Verschiebung der Fahrspur von der Mitte (Offset) einrichten. Hierzu verschiebt man die blaue Linie mit Strg-bildHoch bzw Strg-bildRunter. Alternativ lässt man das System die Einstellungen automatisch mit Strg-3 vornehmen.

Jetzt fährt man das Fahrzeug dorthin wo man die erste Fahrspur beginnen möchte und initialisiert das System mit STRG-ENTER. Hierbei werden die Fahrspuren an der aktuellen Position und Richtung des Schleppers verankert. Eine genaue Ausrichtung des Schleppers ist hierfür nicht notwendig, das GPS-System orientiert sich genauso wie der Helfer an der Winkelteilung der Bodentexturen. Bei nicht rechtwinkligen Feldern kann man das Verhalten umstellen (Strg-1). Beim initialisieren wird dann die exakte Ausrichtung des Fahrzeuges übernommen. Zur besseren Kontrolle der angelegten Fahrspur werden die Ränder der Fahrspur kurz deutlich verlängert.

Zum Arbeiten im Passiv-Modus muss man nun nur noch sein Arbeitsgerät starten und der grünen Linie folgen.

Zum Starten der Lenkassistenz (Aktiv-Modus) kurz STRG-W drücken. Bei einem kurzen Eingriff in die Lenkung schaltet sich das System sofort zurück in den Passiv-Modus.

Schaltet man jetzt noch den ES-Limiter bzw. Tempomat hinzu lenkt sich der Schlepper selbstständig übers Feld. Man kann sich in Ruhe um das Arbeitsgerät kümmern und übernimmt erst wieder am Vorgewende.

Erweiterte Funktionen:

Man kann GPS-Profile zwischen verschiedenen Schleppern über eine Art „clipboard“ austauschen. Hierfür speichert man die aktuellen Einstellungen mit STRG-* im Schlepper A ab, wechselt zu Schlepper B und ruft sie dort mit STRG-/ ab.

Alternativ und insbesondere für MP gedacht kann man sich das GPS-Profil des nächstgelegenen Fahrzeugs mit Strg-3 kopieren.

Für das Arbeiten mit Drehpflügen und ähnlichen Geräten kann man mit Strg-linksShift den eingestellten Offset invertieren, d.h. auf die andere Seite des Fahrzeugs verschieben.

Mit STRG-, kann man den Anzeigemodus des Mods variieren und eine Spurabweichungsanzeige ein bzw die Spurlinien ausblenden. Man kann das HUD jetzt auch vollständig ausblenden.

 

 

Changelog V2:

* Erstmal das wichtigste: MP funktioniert jetzt! Und das ohne extra network-traffic zu produzieren! :-)

* Verändertes Fahrverhalten bei ausgeschaltetem GPS bei Tastaturfahrern behoben.
Das hatte tatsächlich einen Grund und war nicht eingebildet. Das ist bei ausgeschalteter Lenkhilfe jetzt allerdings behoben

* Umschaltbarer Winkelmodus: Man kann die Winkelfestlegung jetzt zwischen LS13-Helfer-Typ ("gerundet" auf Bodentexturwinkel) und LS11-Helfer-Typ (genaue Ausrichtung des Schleppers) umschalten. Um das Ausrichten im "LS11"-Modus zu erleichtern wird die Darstellung der Fahrgassenbegrenzung (rote Linien) beim Ausrichten deutlich verlängert.

* GPS-Profile der Schlepper sind im MP jetzt synchronisiert. Man kann also aussteigen, der nächste kann aufsitzen und mit den selben GPS-Einstellungen weiterfahren.

* GPS-clipboard ist MP-fähig. Spieler A speichert sein Profil, Spieler B wählt Profil laden und hat das Profil von Spieler A auf seinem aktuellen Schlepper.

* Für nicht symmetrische Arbeitsgeräte (z.B. Seitenmähwerke) ist eine Seitenversatzfunktion (Offset) hinzugekommen.

* Funktion zum Kopieren des GPS-Profils vom nächstgelegenen Fahrzeug implementiert. Das soll einfach eine Alternative zum copy&paste-Verfahren sein. Funktioniert im MP vermutlich deutlich reibungsloser, einfach weil man sich weniger absprechen muss.

* Funktion zur automatischen Erkennung von Arbeitsbreite und Offset aller Arbeitsgeräte zusammen.

* Offset beim Initialisieren berücksichtigt. Das Fahrzeug steht auch bei einem Offset jetzt nach dem Initialisieren auf der Fahrspur.

* Numerische Spurabweichungsanzeige berücksichtigt Offset

* Offset invertierbar auf Knopfdruck, z.B. zum Arbeiten mit Drehpflügen.

Ich wünsch euch entspanntes Ackern! :-)

 

Version 3.0

Nach einigen Wochen Entwicklungszeit bekommt das GPS eine Rundumerneuerung! Der Lenkassistent hat ein umfangreiches Firmware-Update bekommen. Das überarbeitete Lenkverhalten beherrscht alle Lenkarten von der klassischen Vorderachslenkung, über Hecklenker und Knicklenker bis hin zum spurgenauen Arbeiten im Hundegang. Und das nicht nur vorwärts, sondern auch rückwärts und sogar mit Rückfahreinrichtung! Mit der neuen Feldgrenzenautomatik wird das Arbeiten am Vorgewende ein Kinderspiel. Einmal auf den Arbeitsvorgang eingestellt erlaubt die Auto-Stop Funktion ein punktgenaues Arbeiten auch bei komplexen Umsetzvorgängen. Und noch bequemer geht das saubere Wenden in einem Zug mit der neuen Wendeautomatik. Im Premium-Upgrade ist zudem ein neues Bedienterminal enthalten, das Zugriff auf eine Reihe an Zusatzfunktionen bietet. Das beginnt bei erweiterten Optionen zur Kursjustierung, die auch den "LS11"-Modus der Vorgänger ersetzen. Eine Verwaltung mehrerer Kursen ist ebenfalls möglich und durch die Verbindung mit dem Hof-Server sind die so gespeicherten Einstellungen auf allen Fahrzeugen verfügbar, und auch das noch in der nächsten Saison. Das Interface kommt aus dem Hause eribus, dem an dieser Stelle nochmal ein grosses Dankeschön gilt! :) Bedienung: Erstmal vorweg, für alle die mit der V2.0 gearbeitet haben: An den bekannten Teilen der Steuerung hat sich (fast) nichts geändert. Ihr könnt also euren gewohnten Stiefel weiterfahren - allerdings mit verbessertem Lenkverhalten. Ein-/ und Ausschalten des GPS-Systems geht wie gewohnt mit Strg und KP0. Linke Steuerungstaste und die 0 auf dem Nummernblock (Keypad). Das alte Mini-Hud ist verschwunden, die Tastenbelegung zum Aufrufen der Anzeige ist aber geblieben: Strg(links) und KP-Komma. Insgesamt ist die Bedienung so ausgelegt, dass sie so wenig wie möglich den Bildschirm und die Tastatur zumüllen. Hierfür ist das HUD zweistufig aufgebaut. In dem kleinen unteren Fenster sind alle Informationen dargestellt, die man beim Fahren benötigt. Das untere Fenster befindet sich an der Stelle für den PDA. Bei aufgeklapptem PDA wird es nach oben verschoben. Bei nochmaligem Drücken von Strg(links) und KP-Komma erscheint das Bedienfeld. Bei eingeschaltetem GPS und aufgeklapptem Bedienfeld lässt sich durch Drücken und Halten der linken Strg-Taste die Maus hinzuschalten. Bei aufgeklapptem PDA ist das Bedienfeld gesperrt. Auf dem Bedienfeld lassen sich sämtliche Funktionen des GPS aufrufen. Alternativ: Tastenbedienung Das GPS ist prinzipiell vollständig per Tastatur steuerbar. Um die InputBinding und die Tastatur nicht völlig zuzumüllen sind standardmäßig allerdings nur die wichtigsten Tasten vorbelegt und diese sind zusätzlich in zwei Ebenen unterteilt. Für alle anderen Funktionen sind die InputBindings vorhanden, jedoch nicht belegt. Wer mag kann sich hier einzelne Funktionen mit Tasten belegen, ansonsten sind sämtliche Funktionen per Maussteuerung erreichbar. * Tastenebene 1: Fahrbetrieb Diese Ebene ist durch Drücken der linken Strg-Taste zugänglich. Strg-Links / Strg-Rechts: Richtung der Wendeautomatik schalten, Wendeautomatik manuell starten Strg-Hoch / Strg-Runter: Schaltentfernung der Wendeautomatik einstellen Strg-W: Lenkassistenz an/aus * Tastenebene 2: Kursjustierung Diese Ebene ist durch Drücken der linken Strg-Taste *und* der linken Shift-Taste zugänglich. Strg-Shift-Links / Strg-Shift-Rechts: Kurs parallel verschieben Strg-Shift-Hoch / Strg-Shift-Runter: Kurswinkel anpassen Strg-Shift-KP_Plus / Strg-Shift-KP_Minus: Arbeitsbreite einstellen Strg-Shift-pageUp / Strg-Shift-pageDown: Offset einstellen Strg-Shift-pageUp+pageDown gleichzeitig: Offset Nullen Im Bedienfeld sind die Funktionen nach Blöcken geordnet (von links nach rechts und dann von oben nach unten): * Basics + Linienart einstellen: Durchschalten zwischen drei Einstellungen: Linien flach (wie GPS2.0), Linien hochgezogen für bewachsene Felder/hohes Gras, Linien aus + Importieren: Kopiert die Kurseinstellungen des nächstgelegenen Fahrzeuges + GPS-Lenkung: Passiv/Aktiv + NEW: Kurs an aktueller Position&Richtung initialisieren + Lenkradmodus(global): Für die Lenkradfahrer unter uns - hier wird das (gewollte) leichte Mitlenken von analogen Controllern abgeschaltet. * Work Width + Arbeitsbreite erhöhen + Arbeitsbreite erniedrigen + Arbeitsbreite/Offset automatisch bestimmen * Offset + Offset Nullen + Offset erhöhen (rechts) + Offset erniedrigen (links) + Offset invertieren + Drehpflugmodus (Offset Richtungsabhängig invertieren) * Course Set + Kurs parallel links verschieben + Kurs parallel rechts verschieben + Kurs um 90° drehen + Kurswinkel nach links drehen + Kurswinkel nach rechts drehen * Save/Load + Kurs vom aktuellen Slot laden + Kurs im aktuellen Slot speichern + nächster Slot + aktuellen Slot löschen + Anzeige aktueller Slot. Belegte Slots sind fett dargestellt. + ein Slot zurück * Autoturn + Anzahl der freien Reihen hoch/runter + Schaltabstand zum Feldrand erhöhen + Schaltabstand zum Feldrand erniedrigen + Automatikmodus: Schaltet zwischen nichts tun bzw nur Anzeigen / AutoStop bei Erreichen des Schaltabstandes, d.h. Tempomat aus / Wendeautomatik + Wendeautomatik nach Links schalten bzw Wende nach Links starten + Wendeautomatik nach Rechts schalten bzw Wende nach Rechts starten GPSconfig.xml: Das GPS legt automatisch eine xml im mods-Ordner an. Diese ist nur für Einstellungen die jeder individuell auch im MP verstellen kann, ohne das es Probleme gibt dadurch. Also im Wesentlichen optische Geschichten. Die Datei wird im Mods-Ordner automatisch angelegt. Es ist also keine riesen Installiererei von Hand notwendig. Die wahrscheinlich interessanteste Einstellung ist die "HUDSize". Hier kann sich jeder die Größe vom GPS-HUD individuell anpassen. Darüber hinaus kann sich jeder seine Linienfarben und -strichelung einstellen wie es ihm gefällt. Als weiteres Gimmick können sich die Lenkradfahrer den entsprechenden Modus im GPS auf default stellen. GPS 3.0 changeLog * Neue Oberfläche mit Mausbedienung und tooltips * Erkennung für Feldende * Wendeautomatik am Feldende * Funktion für Stoppen x-Meter vor Feldende (abschalten Tempomat) * Reihenzähler (nullbar) * (fast) unbegrenzt viele Speicherplätze für Einstellungen (werden gespeichert) * Kurse nachjustierbar (parallel, Winkel) * verbesserte Anzeige beim Kursjustieren * Zweite Linienanzeige * Anzeige über xml konfigurierbar * Lenkverhalten deutlich verbessert (Lenkpunkt vor/hinter Fahrzeug) * Rückwärtsfahren (auch für Rüfa!) * Hundeganglenkung wird unterstützt (passende Speci erforderlich, Demomod folgt bei Gelegenheit) * Anlenkwinkel begrenzt (wichtig für grosse Arbeitsbreiten) * verbesserte Unterstützung für Knicklenker * optionaler Modus für Lenkradspieler (kein Mitlenken des Controllers) * LS11-Modus entfällt * dedi-Server optimiert * InputBinding-conflict mit hireable tools behoben und last but not least: * MR-Kompatibel

GPS-Skript: upsidedown
Hilfe beim MP-debugging: bullgore
Tester: bullgore, Kubo

    Comments
  • No comments
  • Write a comment
.