loading
Farming simulator 2017 mods
Night growth v1.101
4 0 0 578

Night growth v1.101

Der nightGrowth-Mod verlagert das Pflanzenwachstum in die Nacht. Zusätzlich kann (->optional!) man mit ihm global die Wachstumszeit beeinflussen, ohne dafür Maps editieren zu müssen.
Hier also das zweite (und letzte) Fundstück aus meiner LS13-Grabbelkiste. Dort lag er nur einmal der Mig-Map als Beta bei.
Das Wachstum wird tagsüber angehalten und nur zwischen 0 und 4 Uhr - wo jeder anständige Landwirt den Schlaf der Gerechten schläft um dann mit dem ersten Hahnenschrei wieder ans Schaffen zu gehen - dann entsprechend beschleunigt fortgesetzt. Dadurch fängt es nicht mehr vorne im Feld an zu spriessen, wenn man mit der Sähmaschinen gerade Anlauf für die letzten zwei Reihen nimmt - oder noch schlimmer es verfault einem der Mais direkt vorm laufenden Häcksler.
Zusätzlich kann (nochmal: kann, und man muss es sich mit voller Absicht ->selber einschalten!) man mit dem Mod die Wachstumszeit global und für alle Maps (also auch die Standardmaps) einstellen.
Einstellen wie? Erstmal vorweg: Wer nur das Wachstum in die Nacht verlagern möchte braucht gar nichts tun. Ausser die nightGrowth.zip in den mods-Ordner. Fertig, Beschreibung Ende ;)
Alle anderen: Der nightGrowth legt ähnlich wie der driveControl eine xml-Datei im LS15 Hauptverzeichnis an, wo auch die log.txt und inputBindings.xml liegen. Das Nachtwachstum schaltet man mit dem Feld <doNightGrowth> an und aus (Standard: an, also "true"). Möchte man die Wachstumszeit für alle Maps anpassen muss man <adjustGrowthTime>false</adjustGrowthTime> auf "true" setzen. In der Variable <growthAdjustHours>24.000000</growthAdjustHours> stellt man dann die Zeit pro Wachstumsphase in Stunden (nicht ms wie bei giants..) ein. Als Vorschlag von meiner Seite stehen da einfach mal 24 Stunden drin - was ich persönlich als brauchbaren Wert empfinde und was auch gut zum Nachwachstum passt.
Kurze Erläuterung was "Wachstumsphase x Stunden" bedeutet: Das gilt für Weizen bei Wachstumsgeschwindigkeit "normal". Alles andere wird relativ dazu angepasst. Kartoffeln und Rüben brauchen also weiterhin auf der Standardmap etwas länger, und die auf der Mod-Map eingetragenen Gründüngerfrüchte sind auch nach wie vor um den Faktor schneller, den der Mapper dort eingetragen hat.
Viel Spass beim Pflanzen im Mondschein wachsen zuzuschauen ;)
Ach ja, wer während des Wachsens ums Feld tanzt bekommt einen Demeter-Bonus auf den Erlös.

Skript: upsidedown
Artwork: eribus

    Comments
  • No comments
  • Write a comment
.