loading
Farming simulator 2017 mods
Irgendwo in Thuringen Economy v2.0.0.2
0 0 0 507

Irgendwo in Thuringen Economy v2.0.0.2

Irgendwo in Thüringen

oder wie es auch so schön heißt

„Das grüne Herz Deutschlands“

Umgebaute Standardmaps sind nichts für euch? Rechteckige Felder beileidigen eure Farmerseele?
Die Suche hat ein Ende! „Irgendwo in Thüringen“ bietet euch genau den Anspruch, der kleinen und mittelständigen Unternehmen jeden Tag aufs Neue, alles abverlangt.
Die Landschaft ist frei erfunden, Einflüsse aus meiner Heimat lassen sich aber nicht abstreiten.
Aus dem LS15 ist sie vielen bekannt und wer sie da schon gespielt hat, wird sie auch im LS17 mögen.
Allen neuen „Thüringern“ sei gesagt; anspruchsvoll, fordernd, umfangreich; sind die Eigenschaften die diese Karte auszeichnen.
Lest euch die Beschreibung gut durch, beachtet die Hinweise und entscheidet selbst, ob ihr der Herausforderung gewachsen seid oder doch lieber euer Glück auf der Standardmap versucht!

Ihr fragt euch was genau euch erwartet, wieviel Arbeit und was es zu tun gibt?
Hier die Ausstattung und Produktionen der Map.

Aufbau:
37 Felder unterschiedlichster Größen und Formen, verteilt auf der gesamten Karte
Terrain: anspruchsvoll und durchaus herausfordernd für Mensch und Maschine
Haupthof: recht zentral gelegen mit Kuhweide, Schafherde und Hühnern, Licht um auch mal Nachtschichten zu machen, zentrales Lager und genug Möglichkeiten zur Unterbringung der Maschinen und Gerätschaften
Nebenhof: im Nordosten nach der Brücke, klein aber fein, beleuchtet und mit Lager, für die schnellen Einsätze im oberen Bereich natürlich mit Platz für Maschinen und Geräte
Schweinemast: etwas außerhalb des Haupthofes, näher am Händler falls das Futter mal knapp wird
Wälder: auf der Karte verteilt, große und kleine, perfekt für alle die gern in Holz machen
BGA: große Fahrsilos und Licht für die nachtaktiven Gasproduzenten
Befüllbare Zapfsäulen: überraschenderweise zum Lagern von Treibstoff und seiner Entnahme
Transportfirma: Güter muss man ja auch lagern können
Feldmissionen im SP: bedingt vorhanden für halbwegs rechteckige Felder
Goldnuggets im SP: denn manchmal ist doch alles Gold was glänzt
Produktionsstätten:
Raffinerie: ohne Treibstoff geht’s nun mal nicht und wer will schon immer teuren Diesel an der Tanke kaufen
Brauerei: auch der Bauer läuft nicht ohne Treibstoff
Bäckerei: der Mensch ist auch mal hungrig und Brot für die Welt, dazu passend die
Mühle: denn Brot kommt nicht von Luft und Liebe
Salatfarm: trocken Brot auf Dauer, macht den Bauer sichtlich sauer
Saatgutfabrik: Kosteneffizienz ist das A und O
Düngerfabrik: Ertragssteigerung aus eigenem Anbau
Sägewerk: weil Wälder nicht nur schön aussehen, sondern auch bares Geld wert sind
Sand/Kieswerk: für alle die mal Pause vom Feldalltag brauchen
Last but not least gibt es auch Produktionsrohstoffe, die nicht erzeugt werden können. Also immer schön aufs Geld achten.

Der Map liegen verschiedene Trailer bei, die zum Transport bestimmter Güter gebraucht werden.
Im Folgenden sind das:
VanHool Tanker: Treibstoff und Biogas (bitte denn hier ausen pack nutzen!!)
Feldbinder Silo: Rohöl
Krone Plane: Bier, Brot, Salat
Für alle anderen Güter reichen die Standardtrailer, Kipper oder eure bevorzugten Mods sofern sie das natürlich entsprechend laden können.
Selbstverständlich natürlich voll MP-tauglich, ein sauberer Modordner ist am Anfang von Vorteil.
Hiermit soll es auch genug der Beschreibung sein, ich hoffe euch gefällt die Map.
Mit diesem Release hat die „Irgendwo in Thüringen“ dann aber auch ihre finale Version erreicht.
Sollten grobe Fehler doch noch auftauchen, gibt es eventuell einen Fix dazu aber dies ist wie immer ohne Gewähr.
Ausgiebig getestet wurde die Map mit dem, zum Zeitpunkt des Releases, aktuellen Patch in der Version 1.4.2
Für zukünftige Patches wird keine Funktionsgarantie übernommen.
Viel Erfolg, langen Spielspaß und frohes, geruhsames Ackern wünschen euch Kastor und sein Testteam vom D-S-Agrarservice.de
Dank geht an alle Modder deren Sachen ich verbaut habe und die mir ihre Scripte zur Verfügung gestellt haben.
Im Besonderen an das marhu.net Team, Spielgemeinschaft DerKochLP, sowie meine Testcrew (besonders an Robby der stunden lang aufen Server getestet hat) für Fehlersuche und Prüfung der verbauten Produktionen und deren Funktionsweise.

Kastor

    Comments
  • No comments
  • Write a comment
.